KDFB

Studienreise ins Erzgebirge vom 04.06. - 07.06.2020

Der Zweigverein Saarburg bietet vom 04.06. - 07.06.2020 eine vier-tägige Studienreise ins Erzgebirge an.

Unterbringung im 3-Sterne-Hotel in Oberwiesenthal. Programmpunkte sind ein Tagesausflug nach Dresden mit Stadtführung und ein Ausflug in die Kurstadt Karlsbad in Tschechien. Am Anreisetag kurzer Aufenthalt in Bad Hersfeld, am Rückreisetag in Ansbach.

Weitere Informationen und Anmeldung bei Marianne Dick, Gisela Annen oder Ingrid Salm.

Adventsfeier des Zweigverein Trier

Am 19.12.2019 um 14:30 Uhr findet im Schönstattzentrum, Reckingstr. 5 die Adventsfeier des KDFB Zweigvereins Trier mit Verabschiedung des spirituellen Begleiters Pfarrer Hermann Josef Rechenthäler statt. Alle Mitglieder, Gäste und Interessierte sind herzlich eingeladen.

Wir bitten um Anmeldung bis 16.12.2019 bei Frau Ruth Schartz, 2. Vorsitzende des ZV Trier

Unkostenbeitrag: 10,00 €

1. Diözesanforum: "Durch Kaufverhalten die Welt verändern?!"

Die Elemente Feuer, Wasser, Erde
v.l.: Margret Faß-Kunath, Klimaschutzmanagerin Charlotte Kleinwächter
v.l.: Diplom-Designerin Anke Glatt mit einigen Teilnehmerinnen
Spiritueller Impuls
v.l.: Stefanie Peters, Margret Faß-Kunath
Station der Zukunftswerkstatt
Infomaterial zu Fast Fashion und nachhaltigem Kleiderschrank

Am 21.09.2019 lud der KDFB DV Trier e.V. im Rahmen der Schöpfungszeit zum ersten Diözesanforum ein. Höhepunkte der Veranstaltung waren zum einen das Referat "Schöpfung bewahren: Auftrag zum Handeln?!" von Charlotte Kleinwächter, Klimaschutzmanagerin des Bistums Trier und die Präsentation zu biologisch einwandfreier und fair gehandelter Kleidung der Dipom-Modedesignerin Anke Glatt.

Die vier Stationen der Zukunftswerkstatt boten den Teilnehmerinnen vielfältige Informationen zum Klimawandel und Anregungen zu verändertem Kauf-Verhalten.

Lesen Sie hier die ausführliche Zusammenfassung der Veranstaltung.

Maria, schweige nicht!

Der KDFB im Bistum beteiligt sich an der am 21.07. bundesweit gestarteten Aktion "Maria, schweige nicht!" und stärkt damit das Anliegen der Initiative "Maria 2.0".

"Für eine glaubwürdige Kirche sind Frauen auf allen Ebenen und in allen Ämtern unverzichtbar. Reformen sind unumgänglich, wenn die Kirche wieder an Bedeutung gewinnen und eine Zukunft haben will", ist die Diözesanvorsitzende Beate Born überzeugt.

Weitere Infos: www.mariaschweigenicht.de

In Hillesheim starten KDFB und kfd gemeinsam im Rahmen des "Fairen Marktplatzes" am Donnerstag, 19. September eine Aktion zum Thema "Geschlechtergerechte Kirche".

Weitere Infos dazu finden Sie hier.

 

"Reden allein bringt nichts"

Die Protestbewegung "Maria 2.0" hat gezeigt: Katholikinnen an der Basis sind es leid, für ihre Kirche ehrenamtlich zu arbeiten, aber nicht wirklich mitreden zu dürfen. Wieso hat die Aktion im Bistum Trier wenig Widerhall ausgelöst und wieso hat Bischof Ackermann die Aktion als "kontraproduktiv" gerügt?

Dazu die Diözesanvorsitzende, Beate Born, im Interview mit Angela Kauer-Schöneich von der Rheinzeitung. Das Interview, das am Samstag, 25.05.2019 in der Rheinzeitung erschien, finden Sie hier.

 

KDFB zu Maria 2.0

Wir begrüßen ausdrücklich die Initiative Maria 2.0 und unterstützen alle Frauen, die sich mit verschiedenen Veranstaltungen an der Aktion beteiligen und vom 11. - 18.05.2019 in einen Kirchenstreik treten.

Über die eher schwache Resonanz in unserem Verband und im Bistum Trier äußerte sich die Diözesanvorsitzende, Beate Born, enttäuscht in einem Interview mit dem Trierischen Volksfreund. Das ganze Interview finden Sie hier.

Termine 2019

DatumUhrzeitVeranstaltungOrt
21.09.2019 1. Diözesanforum, Bewahrung der SchöpfungTrier
26.10.2019 Delegiertenversammlung mit Verabschiedung der Diözesanvorsitzenden, Vorstandsmitgliedern und des geistl. Beirats sowie NachwahlTrier
03.11. - 10.11.2019 Atempause Insel Borkum

KDFB-Diözesanverband Trier wird e.V.

Von links: Msgr. Helmut Gammel, Helga Zimmer, Margret Faß-Kunath, Beate Born, Angela Rolinger-Gras, Stefanie Peters

Trier, Koblenz, Saarbrücken, 04.11.2017 - Im Rahmen der turnusgemäßen Delegiertenversammlung des Katholischen Deutschen Frauenbundes Diözesanverband Trier haben die Delegierten nach dem Tätigkeits- und Kassenbericht den Vorstand einstimmig entlastet und die Überführung des bisherigen Diözesanverbandes in einen eingetragenen Verein beschlossen. Die Gründung eines eingetragenen Vereines (e.V.) wurde aufgrund von strukturellen und organisatorischen Veränderungen im Bundesverband des Katholischen Deutschen Frauenbundes notwendig.

Die anschließend stattfindende Gründungsversammlung wählte mit jeweils überwältigender Mehrheit folgende Frauen in den Diözesanvorstand:

Beate Born aus Prüm als Diözesanvorsitzende, Angela Rolinger-Gras aus Boppard als Schatzmeisterin sowie als gleichberechtigte Vorstandsmitglieder Margret Faß-Kunath aus Trier, Stefanie Peters aus Hillesheim und Helga Zimmer aus Andernach.

Als geistlicher Beirat wurde Msgr. Helmut Gammel gewählt.

Die bisherigen Kassenprüferinnen Regina Parge-Ahrling und Michaela Steil erhielten ebenfalls das Vertrauen der Gründungsversammlung.

KDFB-Engagiert 11-2019

KDFB Engagiert - Die Christliche Frau ist die KDFB-Mitgliederzeitschrift!

 

Neue KDFB-Präsentation:

Präsentation auf Youtube 

Das Qualitätsmanagementsystem im Bereich Bildungsarbeit der Geschäftsstelle des KDFB DV TRIER ist durch die proCum Cert GmbH Frankfurt zertifiziert nach QVB Stufe A.