KDFB

Veranstaltung zum Internationalen Frauentag

Jubiläumsveranstaltung "100 Jahre Frauenwahlrecht in Deutschland"

Im Rahmen der Jubiläumsveranstaltung "100 Jahre Frauenwahlrecht in Deutschland" beteiligt sich der Katholische Deutsche Frauenbund Diözesanverband Trier mit einem Infostand.

Programm- und Veranstaltungshinweise finden Sie auf dem Flyer.

Der KDFB ist Mitglied im Arbeitskreis Internationaler Frauentag des Kreises Trier-Saarburg.

Fotoaktion "Frauenarbeit hat viele Gesichter"

Bild: pixabay

Der neu gegründete Katholische Deutsche Frauenbund Diözesanverband Trier e.V. will sich im bevorstehenden Karl-Marx-Jahr 2018 mit einer Fotoaktion in die gesellschaftspolitischen Debatten aus der Siche von Frauen einmischen. 

Dazu rief er zum Schluss der Gründungsversammlung alle Mitglieder und interessierte Frauen auf, unter dem Titel "Frauenarbeit hat viele Gesichter" Portäts mit kurzen schriftlichen Statements von Frauen bie der Arbeit (z. B. Haus-, Erziehungs-, Pflege- und Erwerbsarbeit sowie Ehrenamt) einzureichen.

Weitere Infos, den Flyer und die Teilnahmebedinungen können gerne in der Geschäftsstelle angefordert werden: Katholischer Deutscher Frauenbund, Kochstr. 2, 54290 Trier, Tel. 0651/47494, E-Mail: buero@frauenbund-trier.de

Seminar für weibliche Führungskräfte am 12.05.2018

Führen mit dem Bogen
Authentisch - Achtsam - Erfolgreich

Referentin: Sibylle Brechtel

Den Flyer mit ausführlichen Informationen finden Sie hier.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit KEB, kfd und BKU statt.

Weltgebetstag 2018

In Deutschland und über 100 anderen Ländern organisieren und gestalten Frauen jedes Jahr den Weltgebetstag.

Im März 2018 steht Surinam im Fokus. Das Thema lautet: "Gottes Schöpfung ist sehr gut"

Lesen Sie hier weiter.

Seit 95 Jahren die gute Seele der Stadt Prüm: Der Katholische Deutsche Frauenbund

Am 23.01.2018 erschien im Trierischen Volksfreund, Ausgabe Prüm, ein Artikel über den Zweigverein Prüm, der sich seit 95 Jahren für benachteiligte Menschen, Bildung und Frauenrechte einsetzt.

Den Artikel finden Sie hier.

Atempause 2017 - Inseltage für die Seele auf Norderney - Ein Reisebericht

Foto: privat

20 Frauen sind der Einladung des Diözesanverbandes Trier zu einer Atempause auf der Insel Norderney gefolgt. Seit sechs Jahren gibt es im Herbst dieses Angebot, und es erfreut sich zunehmender Resonanz.

Die Idee, in der Gemeinschaft Abstand vom Alltag zu gewinnen, die Insel zu erkunden bei Wind und stürmischem Wetter, spricht die Frauen sehr an. Sie haben hier Zeit für sich, wandern in kleineren Gruppen am weiten Strand oder treffen sich mit allen Frauen in sehr angenehmer Atmosphäre im Wintergarten der "Caritas Inseloase".

Morgendliche spirituelle Impulse regten die Frauen zum Nachdenken und zu Gesprächen an.
Eine kurzweilig Stadtführung mit dem ehemaligen Standesbeamten von Norderney brachte auch für Kennerinnen der Insel neue und interessante Einblicke.
Trotz bedeckten Himmels waren die Frauen von dem Besuch der Sternwarte und dem Vortrag über das Universum sehr beeindruckt. Für die Fotografinnen unter ihnen gab es außerdem zahlreiche Anregungen und faszinierende Bildbeispiele.
Ein Stummfilmabend mit Pianobegleitung bereitete allen viel Spaß.

Viel zu schnell ging diese Inselwoche vorbei.
Bei den meisten Teilnehmerinnen steht schon fest, dass sie im nächsten Jahr, von 11.11. - 18.11.2018 wieder dabei sein werden bei der "Atempause auf Norderney".

(Margret Faß-Kunath)

Ehrenamtliches Engagement stärkt die Demokratie

01.12.2017 - Zum Internationalen Tag des Ehrenamtes am 05. Dezember stellt Dr. Maria Flachsbarth, Präsidentin des Katholischen Deutschen Frauenbundes e.V. (KDFB) fest: "Ehrenamtliches Engagement stärkt die Demokratie in unserem Land und trägt dazu bei, dass Solidarität, Gerechtigkeit und Teilhabe auf vielfache Weise erfahrbar werden. Allen Ehrenamtlichen gebührt großer Dank, Anerkennung und Respekt."

Lesen Sie hier weiter.

KDFB-Diözesanverband Trier wird e.V.

Von links: Msgr. Helmut Gammel, Helga Zimmer, Margret Faß-Kunath, Beate Born, Angela Rolinger-Gras, Stefanie Peters

Trier, Koblenz, Saarbrücken, 04.11.2017 - Im Rahmen der turnusgemäßen Delegiertenversammlung des Katholischen Deutschen Frauenbundes Diözesanverband Trier haben die Delegierten nach dem Tätigkeits- und Kassenbericht den Vorstand einstimmig entlastet und die Überführung des bisherigen Diözesanverbandes in einen eingetragenen Verein beschlossen. Die Gründung eines eingetragenen Vereines (e.V.) wurde aufgrund von strukturellen und organisatorischen Veränderungen im Bundesverband des Katholischen Deutschen Frauenbundes notwendig.

Die anschließend stattfindende Gründungsversammlung wählte mit jeweils überwältigender Mehrheit folgende Frauen in den Diözesanvorstand:

Beate Born aus Prüm als Diözesanvorsitzende, Angela Rolinger-Gras aus Boppard als Schatzmeisterin sowie als gleichberechtigte Vorstandsmitglieder Margret Faß-Kunath aus Trier, Stefanie Peters aus Hillesheim und Helga Zimmer aus Andernach.

Als geistlicher Beirat wurde Msgr. Helmut Gammel gewählt.

Die bisherigen Kassenprüferinnen Regina Parge-Ahrling und Michaela Steil erhielten ebenfalls das Vertrauen der Gründungsversammlung.

KDFB-Laden - Werbemittel und Druckprodukte

Ende März 2017 verabschiedete der Bundesausschuss eine neue CD-Richtlinie für den KDFB. Alle Neuerungen - wie Logo, Farben, Schriften, Briefpapier, Urkunden - befinden sich im CD-Handbuch, das seit April zur Verfügung steht.
Mittlerweile sind neben dem Geschäftspapier auch Eindruckfolder, Blöcke, Mappe, Roll-up, Vorlagen für Power-Point-Präsentationen und Visitenkarten gestaltet.

Alle KDFB-Diözesanverbände und Zweigvereine können ab sofort unter www.frauenbund.kelly-druck.de oder www.frauenbund-bayern.de/kdfb-laden Frauenbund-Materialien bestellen. Sie finden dort viele Produkte, die Ihnen bei der Arbeit vor Ort helfen oder als Zeichen der Zugehörigkeit zum KDFB genutzt werden können, z. B. Taschen, Stifte, der Frauenbundschal...

Stellungnahme

Der KDFB nimmt zu gesellschaftlich relevanten Themen in Politik, Kirche und Gesellschaft Stellung. Die Stellungnahme zum Thema "Kinder-Wunsch und Wirklichkeit. Ethische und frauenpolitische Leitlinien und Grenzen der Reproduktionsmedizin" finden Sie hier.

Thema: Die Christliche Frau

KDFB-Engagiert 1-2-2018

KDFB Engagiert - Die Christliche Frau ist die KDFB-Mitgliederzeitschrift!

 

Neue KDFB-Präsentation:

Präsentation auf Youtube 

Das Qualitätsmanagementsystem im Bereich Bildungsarbeit der Geschäftsstelle des KDFB DV TRIER ist durch die proCum Cert GmbH Frankfurt zertifiziert nach QVB Stufe A.